PDF Drucken E-Mail

Oberarzt ( Oberleutnant ) Maximilian Kehrer

Dr. Maximilian Kehrer war Regimentsarzt im II. Baon des IR 59. Er wurde 3.4.1890 geboren und maturierte am 18. Juli 1908. Seine Ernennung erfolgte am 19.8.1914 zum EF Assistenzarzt. nachdem er am 22. Juli 1914 seine Promotion feiern konnte. Am 15. Mai 1916 wurde er zum Assistenzarzt ernannt und am 1. Mai 1917 zum Oberarzt. Am 1. Juni 1915 wurde ihm wegen Tapferkeit vor dem Feind das Goldene Verdienstkreuz verliehen. Warum er zu dieser Zeit beim IR 14 seinen Dienst versehen hat, ist uns noch nicht bekannt. Am 6. Juli 1916 errang er die bronzene MVM und am 5. Februar 1917 das Ehrenzeichen II Klasse vom Roten Kreuz. Er wird noch bis zum Monte Cimone mehrfach in Hoen erwähnt, auch in den Rainern am Cimone. Dr. Kehrer wird auch nur bis zu diesem Zeitpunkt im Gefechtskalender von Oberst Schad erwähnt. Danach ist von ihm weniger bekannt. Seine Fotos und Urkunden belegen aber, dass er weiter beim IR 59 seinen Dienst versehen hat. Hat diese Auffälligkeit mit seinen Fotos aus dem Tuckett/Madatsch/Kristallogebiet zu tun ? Denn diese Fotos werden in einem zweiten ungelösten Fall auch mit 1916/1917 beschriftet.

Weiterführend auf der Seite der SWGR: http://www.rainerregiment.at/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=87&Itemid=98

 

Oberarzt Maximilian Kehrer - Fotos Tuckett / Cristallo / Madatsch

Der Nachlass von Dr. Kehrer ist schon der dritte Rainerfotonachlass, der belegt, dass 59er in diesem Gebiet ihren Dienst versehen haben. Wir wissen von einem Einsatz ab 2. Mai 1915 im Gebiet des Crozzon und Fragorida in der Adamellogruppe. Dieses Unternehmen fand seinen Anfang von Ragada und Borzago aus. Es wurde am 10.5.1915 beendet. Dies war ein Einsatz des X. Baons, der Rest der Rainer käpfte noch im Norden. Dies kann nicht der Einsatz sein, der sich in unseren Unterlagen findet, sowohl Zeit als auch Ort passen nicht dazu. So findet sich  ein Fotokonvolutaus dem Jahre 1917 , handschriftlich beschrieben von dem wir nichts näheres wissen: http://www.rainerregiment.at/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=219 . Neben dem von Oberarzt Kehrer sind diese Belege als ausgesprochen seriös zu werten. Diesen Fragen wird unsere Forschungsgruppe intensiv nachgehen.

 
home search