PDF Drucken E-Mail

Presidential Champion Award

U.S.Department of Health and Human Services

 

Das Presidential Champion Award (PCA) ist ein Abzeichen für kontinuierliche und nachhaltige sportliche Aktivität, über das 1956 der damalige amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower die Schirmherrschaft übernommen hat und auch von ihm verliehen wird. Die jeweiligen Amtsnachfolger setzen als Schirmherren die Tradition und Verleihung des PCA fort.

 

Sinn des Presidential Champion Award ist es ein für jedermann erfüllbares Sportabzeichen zu schaffen. Im Fokus steht ausdrücklich die kontinuierliche und nachhaltige Erbringungen sportlicher Aktivität, weniger die in Höhe, Schnelle oder Weite messbare Leistung unter Wettkampfbedingung.

 

Das Presidential Champion Award kann in den Stufen Bronze, Silber und Gold erbracht werden. Für Bronze sind ab 1.10.2010  40.000 Punkte, für Silber 90.000 Punkte und für Gold 160.000 Punkte erforderlich. Die Erbringung der Punkte/Leistungen ist nicht zeitlich begrenzt und die für Bronze/Silber eingebrachten Punkte verfallen nicht, wenn man dann später die Stufe Silber/Gold beantragt.

 

Punktesystem

 

An einem Tag können maximal 750 Punkte erzielt werden. Erbrachte Tagespunkte über diese Maximalgrenze hinaus verfallen und sind nicht auf andere Tage übertragbar, denn das PCA-Programm zielt auf kontinuierliche sportliche Betätigung.

 

 

Teilgenommen haben 11 Mitglieder der MilSpGr Land-Wasser-Luft. Dabei wurden 8 x Gold und 3 x Silber erreicht. 3 Mitgliedernationen waren vertreten, 8 Mitglieder aus Österreich, 2 aus Deutschland und ein Mann aus den Niederlanden.

Für die Abwicklung darf ich den Kameraden der deutschen Bundeswehr, vor allem Herrn Hauptmann Mike Knoch, danken.

 
home search